Energiemanagement

Energieintensive Unternehmen mit einen Verbrauch von über 10 GWh pro Jahr benötigen für
die Erstattung der EEG-Umlage ein zertifiziertes Energiemanagementsystem (EnMS).
Im Rahmen des Spitzenlastausgleichs wird von den betroffenen Unternehmen ab 2013
voraussichtlich auch ein EnMS gefordert.

Wir empfehlen ihnen für den Aufbau eines Energiemanagementsystems
die Norm DIN EN ISO 50001 anzuwenden.

Gründe ein EnMS einzuführen:

  • Energiekostenreduktion
  • Umweltschutz
  • Nachhaltiges Wirtschaften
  • Verbesserung der Außendarstellung
  • Klimapolitische Verantwortung
  • Nutzung gesetzlicher Erleichtungen
    • Spitzenausgleich ( §10 StrStG und §55 EStG )
    • EEG Härtefallregelung


Wir unterstützen Sie bei der Einführung des EnMS
nach DIN EN ISO 50001.

 

PDCA-Zyklus - Die Schritte zum Aufbau des Energiemanagementsystems

 

Keinen Eintrag für diesen Zeitraum gefunden.